Canon EOS 1000D

von am 21. August, 2009, unter

Canon EOS 1000D: Anpfiff für den Aufstieg

Heute möchte ich die Canon EOS 1000D vorstellen. Das ist wohl eine besten digitalen Spiegelreflexkameras im hart umkämpften Einsteigersegment. So landet sie mit ihrer Bildqualität bei etlichen Magazinen und Zeitschriften relativ weit oben in den Bestenlisten. Die Abstriche zu ihrer großen Schwester, der EOS 450D, sind nur marginal und für den Amateur nicht unverzichtbar. Auch der Preis für die gebotene Leistung hilft ihr sich von Konkurenten aus dem Hause Nikon & Co abzuheben.

Wer bislang mit der digitalen Spiegelreflexfotografie nur geliebäugelt hat, wird dieser Canon-Neuheit nur schwerlich widerstehen können: EOS 1000D heißt die neue Kamera. Die Neue punktet mit einem Preis-Leistungsverhältnis, das eine neue Canon- Liga kennzeichnet: 10,1 Megapixel CMOS-Sensor, Sieben-Punkt-Weitbereich- Autofokus und Reihenaufnahmen mit bis zu drei JPEG-komprimierten Bildern pro Sekunde. Die Marke, der die Profis vertrauen, ist also jetzt auch für den Einsteiger in die digitale Spiegelreflexfotografie erschwinglich… und dank benutzerfreundlicher Menüführung auch leicht bedienbar.

 

 

Die EOS 1000D ist die bislang leichteste aller digitalen EOS-Kameras und basiert auf intuitiver Bedienung und einer Reihe von innovativen Spitzentechnologien, die auch in der professionellen Serie der Canon EOS-1 Kameras zum Einsatz kommen. Dies sind beispielsweise der DIGIC-III-Bildprozessor, Livebild-Funktion und EOSIntegrated- Cleaning-System, das integrierte Sensor-Reinigungsprogramm von Canon. Die EOS 1000D gibt es auch im kostengünstigen Paket mit dem Objektiv EF-S 18- 55mm IS: Dieses Canon-Objektiv hat einen optischen Bildstabilisator, der eine längere Belichtungszeit erlaubt, weil diese Technologie Verwacklungen entgegenwirkt. Das zahlt sich besonders bei schlechten Lichtverhältnissen aus.

Intelligenter Fokus und Blitz
Bei dynamischen Aufnahmesituationen ist eine schnelle Fokussierung sehr wichtig – hier macht sich der Sieben-Punkt-Weitbereich-Autofokus der EOS 1000D durch die Scharfstellung in Sekundenbruchteilen bezahlt. Das zentrale AF-Messfeld ist ein Kreuzsensor, der sich vor allem in Aufnahmesituationen mit wenig Licht beziehungsweise schwach ausgeprägtem Kontrast bewährt. Hinzu kommt ein weiteres von den professionellen EOS-Modellen bekanntes Leistungsmerkmal: das entfernungsgekoppelte Blitzsteuerungssystem E-TTL II.

Konzipiert für mehr Leistung
Wie bei allen EOS-Modellen werden auch die Kernelemente der EOS 1000D von Canon selbst konzipiert und gefertigt, eine Kombination für bestmögliche Bildqualität. Der 10,1 Megapixel CMOS-Sensor sorgt für präzise, rauscharme Bilder und bietet mehr als genug Auflösung für den Fotodruck bis DIN A4. Zum Schutz vor störenden Staubpartikeln ist der Sensor der Neuen mit dem bekannten EOS Integrated Cleaning System ausgestattet, das den Staub in drei separaten Schritten bekämpft: reduzieren, abweisen und entfernen.
Die EOS 1000D verfügt mit dem DIGIC III über einen Bildprozessor, der auch bei den professionellen digitalen Canon-Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommt. Dies ermöglicht kontinuierliche Reihenaufnahmen bis zur Kapazitätsgrenze der jeweilig eingesetzten SD- oder SDHC-Speicherkarte bei Geschwindigkeiten von bis zu drei Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus ist der DIGIC-III-Prozessor für hochwertige Bildwiedergabe, schnelle Signalverarbeitung und nahezu umgehende Startzeiten verantwortlich.

Hoher Anwenderkomfort
Mit gerade einmal 450 Gramm (nur Gehäuse) ist die EOS 1000D die bislang leichteste digitale Canon Spiegelreflexkamera von Canon. Das kompakte, ergonomisch gestaltete Gehäuse ist konsequent auf effiziente Handhabung ausgelegt.^ Auf dem hellen 2,5 Zoll großen LC-Monitor lassen sich die Bilder umgehend überprüfen oder auch – dank des weiten Betrachtungswinkels – von mehreren Personen gleichzeitig einsehen. Ferner bietet das LC-Display Zugriff auf eine intuitive, leicht verständliche Menüstruktur mit praktischen Reitern – das ist übersichtlich und erleichtert das Auffinden von Menüpunkten.

Live View
Bei Aufnahmen vom Stativ oder wenn sich der Sucher als unpraktisch erweist, ermöglicht die Livebild-Funktion die Kontrolle des Motivs über das Display. Dabei wird das Livebild als Videosequenz mit 30 Bildern pro Sekunde dargestellt. Zur Beurteilung von Bildkomposition oder Belichtungseinstellung lassen sich Gitternetzlinien oder ein Histogramm einblenden. Für die Livebild-Funktion stehen zwei AF-Modi zur Verfügung: Quick AF, der zur Aktivierung des AF-Sensors umgehend den Kameraspiegel hochklappt und Live AF, der Kontrastinformationen für die Scharfstellung wie bei einer Kompaktkamera einsetzt.

Software
Zum Lieferumfang der EOS 1000D gehört ein umfassendes Softwarepaket mit den notwendigen Tools zur Bearbeitung und Verwaltung der Bilder. Zum Beispiel Digital Photo Professional (DPP), ein leistungsstarkes Programm zur Bearbeitung von RAWBildern. DPP bewährt sich auch im Zusammenspiel mit Kamerafunktionen wie Dust Delete Data und Picture Styles. Die im Lieferumfang enthaltene Software Picture Style Editor kann eingesetzt werden, um individuelle Picture Styles für die Feinabstimmung von Farben zu erstellen. Weitere mitgelieferte Softwareanwendungen sind EOS Utility, Image/Zoom Browser und Photostitch.

EF-S 18-55 Objektiv

  • Speziell für digitale EOS Kameras mit EF-S-Bjonett entwickeltes Standard-Zoom
  • Kompakt und leicht
  • Hohe Bildqualität bei allen Brennweiten
  • Optimierte Vergütungsschichten minimieren Streulicht und Reflexe
  • Hohe AF-Geschwindigkeit
  • Sehr kurze Naheinstellgrenze
  • Bleifreie Optik

Produktbeschreibungen
Die bemerkenswert preisgünstige EOS 1000D vereint innovative Spitzentechnologie mit intuitiver Bedienung, der 10,1 Megapixel CMOS-Sensor sorgt für atemberaubende Bilder. Die EOS 1000D ist ein ideales Sprungbrett zur Kreativität. Features 10,1 Megapixel CMOS-Sensor Reihenaufnahmen mit bis zu 3 B/s 7-Punkt Weitbereich-Autofokus EOS Integrated Cleaning System 2,5-Zoll LCD-Monitor mit Livebild-Funktion DIGIC III Prozessor Steckplatz für SD- und SDHC-Speicherkarten Picture Styles Kompaktes, leichtes Gehäuse Kompatibel mit EF-/EF-S-Objektiven und EX Speedlites Menüsprachen: englisch, deutsch, französisch, niederländisch, dänisch, portugiesisch, finnisch, italienisch, norwegisch, schwedisch, spanisch, griechisch, chinesisch (vereinfacht+traditionell), koreanisch, russisch, polnisch, ungarisch, tschechisch, japanisch

(Quelle: amazon.de)
:, , , , , , , ,

2 Kommentare für diesen Eintrag

  • hastler spon

    Ich habe ein Jahr als glücklicher Besitzer der Canon EOS 1000D. Ausgezeichnete Qualität, empfehle ich!

  • michael

    Ich habe mit der Kamera nur Pech gehabt..
    2 mal musste ich diese umtauschen weil Display nicht mehr ging. das 3 mal habe ich mir das Geld zurückgeben lassen….

Hinterlasse einen Kommentar

Suchst Du nach etwas Bestimmtem?

Benutze das folgende Formular, um die Seite zu durchsuchen:



Hast Du immer noch nicht gefunden, wonach Du suchst? Hinterlasse einen Kommentar in einem Blog-Eintrag oder kontaktiere uns, damit wir uns darum kümmern!

Blogroll

Ein paar Empfehlungen für Dich ...