Schöfferhofer Eis-Kristall – Testreportage

Im Rahmen eines Projektes von trnd habe ich das neue Schöfferhofer Eis-Kristall, ein reines Weizenbier, das nach dem Eisbrauverfahren gebraut wird, getestet.

Das neue Schöfferhofer Eis-Kristall

Durch Lagertemperaturen im Minusbereich werden Gerbstoffe und Eiweiße, die das Bier normalerweise bitter machen, ausgefällt (d.h. sie gehen verloren). Durch dieses spezielle Brauverfahren soll das Weizen einen angenehm frischen, klaren und milden Geschmack erhalten.

Zudem wird beim Schöfferhofer Eis-Kristall weniger Kohlensäure zugesetzt als bei normalen Weizenbieren – dadurch ist es weniger sättigend, aber dennoch recht spritzig. Ein positiver Nebeneffekt hiervon ist übrigens, dass man das Eis-Kristall direkt aus der Flasche genießen kann.

Im folgenden werde ich meine Erfahrungen mit dem Bier wiedergeben:

Optik

Die Flasche des Schöfferhofer Eis-Kristalls wurde äußerst ansprechend designt. Die strahlt nämlich etwas junges, dynamisches und äußerst erfrischendes aus. Damit soll wohl insbesondere die etwas jüngere Generation angesprochen und für sich gewonnen werden. Sind wir aber mal ehrlich: Das moderne Designwirkt auch deutlich ansprechender als  die übliche braune Bierflaschenoptik, wie sie für die meisten Sorten eingesetzt wird.

Das hat aber auch einen Nachteil: Mit seinen vielen Verzierungen und nicht zuletzt wegen der klaren Trübung und des Namens, könnte es durchaus zu Verwechslungen mit Biermischgetränken kommen. Deshalb sei an dieser Stelle noch einmal angemerkt: Es handelt sich um ein reines Weizenbier!

Geschmack

Der perfekte Trinkgenuss entfaltet sich beim Schöfferhofer Eis-Kristall bei möglichst tiefen Temperaturen, idealerweise bei 0-3°C, denn lauwarm schmeckt es nicht.

Der erste Schluck ist noch etwas ungewohnt – der Nachgeschmack ist etwas seltsam -, aber nach dem zweitem oder drittem Schluck geht es dann. Es schmeckt wirklich angenehm leicht und mild. Das ideale (alkoholische) Getränk bei heißen Tagen für Draußen. Ob beim Grillen im Garten oder am See / im Schwimmbad – es schmeckt angenehm erfrischend.

Meinung von Freunden und Bekannten

Bei Frauen kommt es mal mehr, mal weniger gut an. Es ist eben doch ein Weizenbier und deshalb etwas herb. Von den Frauen wurde es teilweise noch mit diversen Limonaden gemischt (schmeckt auch recht gut).

Auch bei den Männern teilen sich die Meinungen über das Bier. Von „echt lecker“ bis „zu wässrig“ war wirklich alles dabei. Es scheint also ganz auf den Geschmack jedes einzelnen anzukommen. Gelegentlich wurde das Weizenbier übrigens auch in meinem Bekanntenkreis irrtümlicherweise für ein Biermischgetränk gehalten.

Fazit

Schöfferhofer trumpft mit einem leichten, milden und erfrischendem Weizenbier. Damit ist es das ideale „Sommerbier“ an heißen Tagen für draußen wie drinnen. Für draußen sollte jedenfalls die Kühltasche nicht vergessen werden 😉

Zur Anmeldung bei trnd.com

Weitere Testberichte/Reports zum Schöfferhofer Eis-Kristall:

Kommentar verfassen