Firefox Version 11 ab sofort erhältlich

Mozilla hat die mittlerweile 11. Version seines kostenlosen Browsers Firefox veröffentlicht. Die Entwickler haben vor allem die Synchronisationsfähigkeiten des Fuchses verbessert. So werden dank der neuen Version nicht mehr nur Lesezeichen, Passwörter sowie verschiedene andere Einstellungen mittels eines externen Webhosting synchronisiert, sondern auch Add-Ons. Dank der mittlerweile umfangreichen Möglichkeiten zur Synchronisation können die Nutzer von Firefox auch auf anderen Systemen mit ihren gewohnten Lesezeichen, Add-Ons und abgespeicherten Daten arbeiten. Zudem erleichtert ein schneller Datenaustausch auch Neuinstallationen, da nicht erst mühsam etwaige Datensicherungen angefertigt und zurück gespielt werden müssen, sondern alle Daten direkt über das Webhosting abgerufen und eingespielt werden.

Daneben hat Firefox 11 aber noch viele andere neue nützliche Funktionen im Gepäck. Vor allem Webseitenentwickler dürfen sich über interessante Neuerungen freuen. Hier ist im Besonderen die der neue “Page Inspector 3D“ zu nennen, der den Aufbau einer Webseite auch dreidimensional anzeigen kann. Dies erleichtert es Webmastern bzw. Entwicklern von Internetseiten, Probleme schnell zu erkennen und zu beheben. So kann eine überarbeitete Version der Internetseite schnell auf das Webhosting System gespielt werden.

Darüber hinaus erleichtert Firefox 11 ab sofort auch den Umstieg von Googles Chrome auf Firefox. Mozilla bot hier bisher keinerlei Möglichkeiten, zum Beispiel Lesezeichen des Chromes zu importieren. Was selbstverständlich nicht wenige Chrome-User abgeschreckt haben dürfte. Ab sofort können aber auch Chrome-Nutzer bei der Installation von Firefox etwaige Daten von Chrome übernehmen und importieren. Neben den Lesezeichen besorgt sich Firefox auch Cookies sowie den Surf-Verlauf aus dem alten Browser.

Zu guter Letzt haben die Entwickler natürlich auch wieder unter der Oberfläche zahlreiche Optimierungen vorgenommen. So wurde unter anderem auch der Speicherhunger von Firefox mit Version 11 wieder mal gesenkt. Außerdem wurden insgesamt acht kritische Schwachstellen des Browsers geschlossen. Verschiedenen Berichten zufolge schneidet die neue Version zudem auch beim Geschwindigkeitstest gut ab und liegt in dieser Disziplin dicht hinter Googles Browser Chrome.

30 Gedanken zu „Firefox Version 11 ab sofort erhältlich“

  1. Hi,
    das 3D Feature find ich echt cool und es sieht aus sehr gelungen aus aber bisher kann ich für mich noch keinen tieferen nutzen daraus ziehen.
    Ich finde den Weg den Firefox eingeschlagen hat sehr gut und die Funktionen find ich immer überzeugender. Besonders die Sync der AddOns wurde höchste Zeit und ist für mich bei modernen Browsern Pflicht. Ich habe es dem Grund bereits mit einem Wechsel geliebäugelt. Naja, jetzt kann er es zum Glück doch.

    Gruß
    Leon

  2. Ok hab grad gesehen dass ich auch inzwischen Version 11 drauf hab. Gut dass Firefox sich inzwischen selbst aktualisiert (bei den häufigen Updates). Ein Problem ist jedoch geblieben: bei PDFs oder Videos friert der FF häufig ein (unter Windows 7). Weiß jemand woran das liegen könnte?

  3. Ich vewernde aktuell den FF11 neben Opera 11.61. Und ich muss einfach sagen, dass der Opera um Einiges schneller läuft, als der Fuchs. Er öffnet und lädt Webseiten schneller; FireFox ist manchmal ziemlich träge und schluckt einfach viel zu viel Speicher.

    Wie das mit der 3D-Ansicht in der Realität aussehen soll, kann ich mir nicht so ganz vorstellen. Dieses Feature habe ich bei mir leider noch nicht gefunden!

    LG Marius

  4. Die Update-Politik von Mozilla ist total nervig. Wir hosten die ganze Software von denen auch und manchmal fragt man sich, ob das Update echt sein musste, wie bei dem 11er Firefox. Ich musste es bei mir verbannen, weil es in Typo3 die TinyMCE Editoren blockt und dann kann keiner mehr arbeiten. Grausig, auch wenn die Chrome hinterher wollen, find das eher lästig mit den vielen Updates, weil die Addons und Plugions nie funktionieren und die Anbietern net hinterher kommen.

  5. Ich bin vor einiger Zeit auf Google Chrome umgestiegen aus Gründen der Performance.
    Wie ich sehe liegt Firefox 11 nur noch dicht hinter Google Chrome. Vielleicht schaue ich mir die neue Version mal an.

  6. Ich bin persönlich bin Chrome-Nutzer, möchte aber seit längerem schon auf Firefox umsteigen. Vielleicht sollte ich es mit diesem Update noch einmal wagen, wenn es sich wirklich so einfach gestaltet. Dennoch finde ich die ständigen Updtaes durchaus anstrengend. Bis zur Version 4 habe ich Firefox genutzt. Damals hat man sich noch wirklich über ein Update gefreut, da sich wirklich etwas verändert hat.
    Dann bin ich irgendwann auf Chrome hängen geblieben, da ich ihn schöner und angenehmer zu bedienen finde. Das große Problem bei Chrome ist jedoch der Datenschutz. Da ich mich in der Hinsicht nicht ausreichend auskenne und nicht weiß was mit meinen Daten passiert, möchte ich wieder umsteigen. Klasse fände ich es, wenn das Plug-In ( mir fällt der Name nicht ein ) der das Chrome Design auf Mozilla überträgt, auch mit Version 11 kompatibel gemacht wird. Vor zwei Wochen war das leider noch nicht der Fall.

    Liebe Grüße, Leon

  7. Ich bin Firefox Benutzer seid der ersten Stunde und der Release des neuen Browsers hat mich wiedermal überzeugt. Weiter so Mozilla Team!

  8. Hallo!

    Ich bin auch seit Version 1.0 bei Firefox dabei, wobei ich in letzter Zeit auch häufig Opera und Chrome nutze.

    Was die Addons angeht, finde ich den FF aber immer noch ungeschlagen. Gerade, wenn man sich einen möglichst sicheren Browser aufbauen möchte, hat man da eine riesige Auswahl an entsprechenden Addons.

    Grüße, Tommy

  9. Muss schon sagen, dass Firefox für mich der Browser meiner Wahl ist – obwohl ich ein eingefleischter IE User bin. Tolle Leistung, Mozilla-Team!
    Gruesse Patrick

  10. Hi,

    mittlerweile ist schon FF12 draußen und hier gibt es vor allem für den Normalanwender ein schönes Feature: alle Updates werden automatisch installiert, so dass der Sicherheitsaspekt wieder kräftig zugelegt hat.

    mfG

    Marc

  11. Hallo,

    Also ich war ja lange Zeit auch Anhänger des Firefox. Allerdings bin ich inzwischen auf den Chrome gewechselt da dieser deutlich schneller ist. Hoffentlich wird das mit der Version 12 vom Firefox jetzt wieder anders.

  12. Ich haben den firefox eigentlich von anfang an, da ich die vielen add ons einfach liebe. das bieten andere internet browser nicht.

  13. Firefox ist bei mir immer die Nr.1 auch wenn Chrome etwas schneller ist. Mozilla überzeugt mich mit jeder neuen Version und deshalb bleibt Firefox bei mir die Nr.1

  14. Ich benutze seit Jahren nur noch Firefox, wie wahrscheinlich jeder in meinem Alter. Wenn man solche Blogbeiträge liest und sich jetzt immer so mit der Technik beschäftigt, dann fragt man sich echt gleich, bin ja mal gespannt welche Version ich habe. Gleich nachgeschaut. Dank der automatischen Aktualisierungen habe auch ich schon den 11er:-)

  15. Ich bekomme mittlerweile schon gar nicht mehr mit was für eine Version ich von Firefox nutze, da das Update ja sowieso immer automatisch erfolgt. Was ich sagen kann ist, dass ich seit meinem Umstieg vor Jahren so gut wie nie Probleme hatte. Gut, der ein oder andere Absturz wenn zu viele Tabs offen sind aber damit kann ich gut leben.

  16. Das einzige was ich bemängeln kann ist, dass mit den zu vielen Tabs, da ist er auch schon mal abgestürzt. Ansonsten läuft es einwandfrei.

  17. Ich bin mit Firefox 12 super zufrieden. Wie schon von Marc gesagt, werden die Updates jetzt direkt automatisch installiert. So ist die höchste Sicherheit auf jeden Fall ständig gewährleistet, auch wenn man mal das Update vergessen sollte.

    Abstürzen tut der Browser bei mir nur, wenn ich sehr viele Tabs offen habe oder besondere Dateiformate öffne (große PDF, Flash).

    Auf jeden Fall ein interessanter Artikel. Weiter so! 🙂

    Viele Grüße
    Sven

  18. Ich denke das hängt auch mit de Macht der Gewohnheit zusammen und schlecht ist der Firefox ja nicht, im Gegenteil!
    Es war notwendig, dass sie an der Geschwindigkeit drehen, einfach weil Chrome da bisher besser abgeschnitten hat.

    Wenn man ehrlich ist merkt man das aber auch nur im Vergleich der beiden Browser unmittelbar hintereinander.

    Von daher, einmal Fuchs, immer Fuchs!

  19. Ich verstehe leider nicht, wieso so oft neue Updates rauskommen. Ich arbeite mit vielen Addons und die funtkionieren teilweise nicht mehr. Da müssen erst die Leute der Addons wieder nachprogrammieren. Kann das nicht ganz nachvollziehen!

  20. Die sollten einfach hin und wieder ein Packet rausbringen. Die ständigen Updates funktioneren teilweise gar nicht so richtig.

  21. Die ständigen Updates von Firefox können schon manchmal nerven, ja. Dennoch sind sie wichtig. Wäre vielleicht gut sie in Regelmäßigen Abständen in größerem Umfang herauszubringen.

  22. Ich nutze sowohl FF als auch Chrome… Ich finde beide Browser ham den einen oder anderen Vorteil dem jeweiligen anderen gegenüber…

  23. Ich bin vor einigen Wochen zu Chrome gewechselt und hab den Schritt nicht bereut. Aber leider gibt es dort immer noch die eine oder andere Seite, die nicht richtig funktioniert und ich muss mit IETab arbeiten. Chrome hat mittlerweile auch für jeden Zweck mindestens ein Plugin.
    Firefox hat jetzt schon Version 13 und Weihnachten laden wir Nummer 123.

  24. Firefox ist der Browser meiner Wahl. Ich habe nur den Chrome auf meinem PC. Opera und Internet Explorer habe ich nicht mehr.

  25. Also ich finde auch, dass Chrome mittlerweile bedeutend fortschrittlicher ist als die Aktuelle FF-Version, dennoch habe ich mich seit Jahren an die Oberfläche gewöhnt, als dass ich zu träge bin, jetzt zu wechseln. Liebe Grüsse aus Berlin

  26. Ich habe jahrelang Firefox die Stange gehalten aber inzwischen habe ich zu Chrome gewechselt. Die ganzen nervereien mit den Updates gibt es da nicht so stark und die Performance ist meiner Meinung nach einfach die beste.

  27. Was mich zurzeit ungeher nervt sind die ständigen Fehlermeldungen im Firefox wg. fehlerhaftem Sript. Das betrifft auch meine eigene Website. Woran leigt das?

Kommentar verfassen