Domains

Für Unternehmen und auch für Privatleute wird die eigene Domain immer wichtiger. Falls Sie auch Ihre private Adresse im Internet besitzen möchten, sollten Sie zuerst einmal überprüfen, ob Ihre Wunschdomain noch frei ist. Verschiedenste Anbieter bieten über das Internet Domains zum Kauf an. Bei diesen Anbietern können Sie überprüfen, welche Domains noch zur Verfügung stehen. Sie sollten sich vielleicht, wenn Sie einen häufig vertretenen Namen besitzen, vorher ein paar Alternativen notieren. Eine Domain zu reservieren ist, mit einem Kauf gleichzusetzen.

Die laufenden Kosten beachten

Bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden und eine Domain kaufen, sollten Sie sich über die laufenden Kosten informieren und sich die AGB´s ausdrucken. Diese sollten Sie komplett durchlesen und eventuelle Fragen klären, bevor Sie sich binden. Die monatlichen oder jährlichen Kosten können erheblich differieren. Sollten Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, überprüfen Sie die Verfügbarkeit ihres Wunschnamens für Ihre Domain. Sollte dieser noch verfügbar sein, bekommen Sie dies innerhalb weniger Sekunden mitgeteilt. Alle weiteren Schritte, bezüglich des Domainkaufs, werden Ihnen vom Anbieter angezeigt. Sie brauchen lediglich den Anweisungen zu folgen.

Der Domainname sollte einprägsam sein

Sie sollten sich für einen Domainnamen entscheiden, der auch zu Ihnen passt und der einprägsam ist. Sie möchten von anderen im Internet gefunden werden und daher sollte der Domainname auch einen Bezug zu Ihrer Person haben. Je einfacher und einprägsamer dieser gewählt ist, desto mehr Zulauf können Sie verzeichnen. Bei den meisten Anbietern können Sie sich entscheiden, welches Länderkürzel hinter dem Domainnamen erscheinen wird. Sie müssen sich nicht zwangsläufig für eine Domain mit einem ….de Kürzel entscheiden. Die Auswahl ist beachtlich, weltweite Kürzel stehen zur Verfügung, allerdings zu unterschiedlichen Preisen. Sollte Ihr Wunschdomainname schon vergeben sein, dann versuchen Sie es einmal mit einer anderen Endung. Mit etwas Glück ist dieser noch frei und evtl. ist die andere Endung sogar noch günstiger als die zuerst gewählte.

Die Anweisungen des Domainbetreibers folgen

Nachdem Sie sich für einen Domainbetreiber und einem passenden Domainnamen entschieden haben, brauchen Sie nur noch den Anweisungen des Domainbetreibers zu folgen, um die begehrte Domain zu reservieren und zu kaufen. Die Domain gilt zuerst nur als reserviert, weil dieser eine IP-Adresse zugeteilt wird. Diese muss samt IP-Nummer in einem Nameserver eingetragen werden. Während dieses ganzen Ablaufes ist die Domain reserviert und kann von niemandem anderen gekauft werden.

Der Kauf einer Domain gilt immer nur für einen bestimmten Zeitraum

Der Kauf Ihrer Domain (Registrierung) ist zeitlich begrenzt. Eine Domain zu reservieren ist, zwischen 1 und 10 Jahren möglich. In der Regel setzt sich dieser Zeitraum stillschweigend fort, wenn Sie Ihre Domain nicht zwischenzeitlich kündigen. Achten Sie darauf, dass der Betreiber Ihnen nicht nur die Reservierung Ihres Wunschdomainnamens vermittelt, sondern Ihnen auch die nötige technische Unterstützung bietet, um Ihre Homepage erstellen zu können. Sie möchten Ihre Domain schließlich aktiv nutzen können und Mails empfangen und versenden können.

27 Gedanken zu „Domains“

  1. Naja, bei dem Punkt „Der Domainname sollte einprägsam sein“ kann man nur hoffen, das man so einen Namen überhaupt noch findet… ist doch so gut wie alles schon vergeben! 😉

  2. Wie Kathryn schon so schön geschrieben hat. Heutzutage ist es schwer noch gute Domains zu finden.

    Man muss sich ja nur mal ansehen welche utopischen Summen teilweise für Domains bezahlt werden.

    Am besten ist man sucht sich einen außergewöhnlichen Namen und versucht diesen zu pushen und zu vermarkten.

    Durch die steigende Zahl an Domainendungen bleiben da aber immer noch Reserven übrig.

    Vorausgesetzt man wird nicht von jemanden verklagt der das Namensrecht hat. 😉

  3. Domains werden in naher Zukunft immer mehr an Wert gewinnen und sind bei entsprechender SEO Optimierung und guten Domannamen sicherhlich im 4-5stelligen Bereich anzusiedeln. Es gibt bereits jetzt Domains, die für wesentlich höhere Beträge verkauft werden und dieser Trend wird eher noch verstärkt werden.

  4. Hallo
    also ich muss auch sagen meiner meinung nach wird es immer mehr kommen das in naher zukunft die werte der domains sich drastisch verhöhen werden.

  5. Also mit der richtigen SEO-Strategie ist es sicherlich (fast) egal welchen Domainnamen man für sein Projekt nimmt – klar ist das Hauptkeywort immer noch gerne gesehen und gerne genommen aber in vielen aktuellen Beispielen sieht man wie mit der richtigen Strategie und dem richtigen Marketing der Name in den Vordergund rücken kann – aktuell bestes Beispiel: zalando…

  6. Mit den neuen Domainendungen web. bayern. … wird die Auswahl wieder größer. Es gibt eigentlich nich sooo viele Domains die wirklich nur aufgrund ihres Namens sooo viel wert sind.

  7. Danke, für diesen tollen Aritkel! =) Also ich finde auch, dass die Domains besonders im privaten Breich mehr werden! Irgendwie schon lustig eine eMail Adresse zu haben, der aus vorname@nachname besteht. 😀 Aber man muss auch aufpassen, dass man nicht zu viel Spuren von sich und seiner Familie im Internet hinterlässt! LG

  8. Sagt mal wie macht man das denn mit der 10 Jahres Registrierung von so einer Domain?

    Ich kenne das nur mit einjähriger Laufzweit, würde aber gerne direkt für 10 reservieren. Wo geht das denn?

  9. Immer mehr Domains sind mittlerweile gesichert und die Auswahl ist sehr begrenzt. Es gibt Firmen, die sich auf den Verkauf von Domains spezialisiert haben und sich alles und jeden Namen gesichert haben.

  10. Über 100 Mio. com-Domains sind mittlerweile registriert, und über 15 Mio de-Domains. Da bleibt nicht mehr viel Auswahl. Wir hatten es nicht leicht eine gute Domain für unsere Singlebörse zu finden, und sicherlich 2-3 Monate gesucht.

  11. Also an Besten für das Problem mit den doch sehr rahr gesähten Domainnamen ist, dass man sich Wortzusammensetzungen ausdenkt. Das funktioniert eigentlich immer noch gut. z.B: „Neuer-Auto-Blog“
    Die Domain ist sogar noch bei der Denic frei 🙂

  12. Ich habe jetzt mal versucht eine Domain zu registrieren. Das ist aber gar nicht so einfach, da ganz viele schon besetzt sind. Was hälst Du von Domains mit Bindestrich? Die sind nicht so gefragt glaube ich.

  13. Also es ist schon schwierig die passende Domain noch einigermaßen günstig zu bekommen und es wird auch immer schieriger werden!

  14. Danke, für diesen tollen Aritkel!
    Sowohl im Privaten als auch Geschäftlichen Bereichen sieht man diese Domains immemehr!

    Ein Betrieb der eine Mail mit @“name des betriebs“.de
    hat, aber auch max@mustermann.de

    Echt Beeindruckend! LG!

  15. Ich persönlich finde, dass man immer mehr Kreativität für die Domains einsetzen muss. Es gibt immer mehr Personen, die Domains in Massen horten um damit Profit zu machen.
    Ich selbst kann das nicht gut heißen und finde des unfair gegenüber engagierten Personen. Schade drum.

  16. Also ich muss auch sagen, dass es schwer ist, gute, einprägsame Namen zu finden. Ich hab mir meinen eigenen Blog erstellt, und das war der Krampf des Lebens, sich mit dem ganzen Spaß da beim Namen rum zu plagen. Das ist vergeben… das auch… und jenes ebenfalls. Hatte dann irgendwann keine lust mehr und hab jetzt nen unglaublich langen Domainname, was dem aber auch keinen Abbruch tut 😉 ist ja nur so privater Kram 😀 Aber dennnoch. Vorher gute Alternativen überlegen und sich nicht – wie ich – überraschen lassen, sonst verliert man relativ zügig auch die Lust daran ;).

    LG
    Benny

  17. Ich bin bei einem kleinen Hoster (nicht mehr als 100 Seiten).
    Da fühle ich mich super aufgehoben, und kann mir sicher sein das er nicht irgendwann die Seite teuer verkauft…

  18. Ja der einprägsame Domainname ist heutzutage wirklich schwierig zu finden.
    Da hat man mal eine plötzliche Eingebung und muss dann doch feststellen, dass der Name bereits vergeben ist

  19. @all: Weiß irgendjemand von Euch weiter bei meinem folgenden Problem:

    Ich würde gerne jemandem eine Domain abkaufen. Dieser jenige hat die Domain seit 2003 und nur Text daraufgestellt. Ich habe Ihn angeschrieben, angerufen und Mails geschickt. Es kommt aber kein Feedback! Sieht irgendjemand von Euch ne Chance für mich?

    Danke & Gruß

  20. ja gut man sollte aber nicht zu krass auf branding setzen.

    an @Thomas: du solltest whois kontrollieren, und ein backorder setzen ich meine falls der user nicht mehr aktiv ist kann sein das die domain abläuft ? dann könntest du sie haben eventuell.

  21. Die Preise für Domains haben sich nicht deutlich verändert. Denke auch nicht, dass sich daran etwas ändern wird.

  22. Hi, also ich finde die kosten sind zwar etwas gestiegen aber nicht so dramatisch hoch hoffe das wird sich auch nicht ändern oder weiß jemand schon über was neues oder irgendwelche Gerüchte

    MfG Alex

  23. @all: Die Domainkosten sind, finde ich, nicht wirklich gestiegen. Ich zahle bei meinem Hoster immernoch den gleichen Preis, wie vor 5 Jahren. Was wohl kommen wird, ist der Ansprung auf die neuen TLDs für Kommunen, etc. Da könnte ich mir dann auch eine Kostenanpassung vorstellen.

    @thomas: Generell kannst du nichts machen, außer warten. Wenn die Domain noch registriert und auch Inhalt zu sehen ist, bleibt es seine.

  24. Mein letzter Stand war eigentlich, dass Domainnamen aus SEO Sicht an Siginifikanz für Google Power einbüßen eben aufgrund der neuesten Updates.. Manchmal denkt man echt jeder erzählt was anderes 😀

  25. Mit den neuen Domainendungen web. bayern. … wird die Auswahl wieder größer. Es gibt eigentlich nich sooo viele Domains die wirklich nur aufgrund ihres Namens sooo viel wert sind.

Kommentar verfassen