Nützliche Firefox Add-Ons

Firefox (oder kurz einfach nur „FF“) ist ja bekannt für seine Erweiterungsmöglichkeiten, die sogenannten Add-ons. Entsprechend groß und unübersichtlich ist auch das Angebot der eigens dafür eingerichteten Website von Mozilla. Nur sehr schwer lassen sich dort gute und gebräuchliche Tools finden. Ein Großteil ist einfach nur unbrauchbar oder uninteressant. Beim virtuellen Rundgang kann man aber auch über das ein oder andere sehr hilfreiche Add-On stolpern.

Deshalb stelle ich Euch hier nun die 10 nützlichsten und beliebtesten aus meiner Sammlung vor.

Adblock Plus
Link: addons.mozilla.org/de/

Durch stetig aktualisierte Webfilter-Listen lässt sich hiermit effektiv sämtliche Werbung im Internet blockieren. Ob Frames, Banner, man bleibt wirksam on allem befreit. Auf Wunsch können auch spezielle Frames oder Banner blockiert werden. Das ist z-B. dann sinnvoll, wenn der Banner nicht auf der Filterliste eingetragen ist.

FastestFox – Schneller Surfen
Link: addons.mozilla.org/de/

Surfe schneller durch das Internet, indem gängige Aufgaben optimiert werden. FastestFox hilft dir nach verschiedenen Informationen zu suchen, die Wikipedia zu durchstöbern, und deine Lieblingsseiten zu besuchen, sowie beim Kopieren und Einfügen …
Markierter Text lässt sich beispielsweise durch die Suchen von Google, Wikipedia, Twitter oder OneRiot jagen.

Torbutton für Firefox, Tor & Privoxy & Vidalia-Paket
Link: chip.de

Auf Klick lässt sich sofort über das große Tor-Netzwerk anonym surfen – auf einen erneuten Klick wieder ausschalten. Das kann gelegentlich sehr nützlich sein. Enthalten sind neben dem Torbutton für FF und Tor selbst auch noch Privoxy, das das Preisgeben von Informationen wie Referrer, System usw. unterdrückt. Gefährliche, „neugierige“ oder störende Scripts werden beschnitten. Aufrufe von Werbebannern oder Zählpixel werden gar nicht erst gesendet, was die Surfgeschwindigkeit erhöht und Datenverkehr einspart.

„Nützliche Firefox Add-Ons“ weiterlesen

Prüfsumme / Hashwert einer Datei

Wer regelmäßig Dateien aus dem Netz downloadet, der wird festgestellt haben, dass gelegentlich Prüfsummen bzw. Hash-Werte der Dateien angegeben sind. Doch wozu dienen diese Hashwerte eigentlich?

Sie dienen primär zur Gewährleistung der vollständigen Datenübermittlung und der Sicherheit. Um beispielsweise Änderungen an Dateien und das Einschleusen von Viren oder Trojanern aufzudecken, lassen sich durch Hash-Werte die ursprüngliche Datei mit der vorliegenden Datei abgleichen. So kann man ganz sicher gehen, dass die heruntergeladene Datei original und unverändert ist.

„Prüfsumme / Hashwert einer Datei“ weiterlesen

trnd [dot] com – Das Mundpropaganda Netzwerk

Ich bin ja schon seit einiger Zeit auf trnd.com registriert und habe auf Einladung hin auch schon am ein oder anderen Produkttest teilgenommen. Dabei geht es aber eher weniger darum das Produkt wirklich zu testen, als vielmehr es durch Mundpropaganda bekannter zu machen. Es kommen wirklich keinerlei versteckte Kosten auf den Produkttester zu. Ganz im Gegenteil – der Probant kommt meist noch viel früher als alle anderen in den Genuss neuer Produkte, die noch gar nicht oder gerade erst auf dem Markt erschienen sind, und darf diese (meist) auch noch behalten. Die Abgabe von Mundpropaganda-Berichten und Marktforschungsbögen (kurz: MaFo) basiert vollkommen auf freiwilliger Basis. Hat man also mal etwas weniger Zeit oder keine Lust Feedback zu geben, ist das vollkommen in Ordnung.

Im Abstand von meist nur wenigen Wochen wird immer wieder zu einem neuem Produkttest aufgerufen und eingeladen. Die Art der zu testenden Produkte sind hierbei weit verstreut. Vom Kasten Bier über die elektrische Zahnbürste bis hin zum Surf-Stick ist alles dabei. Es lohnt sich auf jeden Fall es auszuprobieren. Datenschutz wird bei trnd groß geschrieben und lästige Spam-Mails bleiben auch aus!

Zur Anmeldung auf trnd.com

Ich bin ja schon seit einiger Zeit auf trnd.com registriert und habe auf Einladung hin auch schon am ein oder anderen Produkttest teilgenommen. Dabei geht es aber eher weniger darum das Produkt wirklich zu testen, als vielmehr es durch Mundpropaganda bekannter zu machen. Es kommen wirklich keinerlei versteckte Kosten auf den Produkttester zu. Ganz im Gegenteil – der Probant kommt meist noch viel früher als alle anderen in den Genuss neuer Produkte, die noch gar nicht oder gerade erst auf dem Markt erschienen sind, und darf diese (meist) auch noch behalten. Die Abgabe von Mundpropaganda-Berichten und Marktforschungsbögen (kurz: MaFo) basiert vollkommen auf freiwilliger Basis. Hat man also mal etwas weniger Zeit oder keine Lust Feedback zu geben, ist das vollkommen in Ordnung.
„trnd [dot] com – Das Mundpropaganda Netzwerk“ weiterlesen